Alles dreht sich ums Geld?

Kennst du das als Frau und Selbständige, dass dein Geldfluss rauf und runter geht und du nachts nicht schlafen kannst, weil dich Sorgen und Gedanken quälen, wie du deine Rechnungen und sonstigen finanzielle Verpflichtungen begleichen sollst? Du brauchst Gesundheit im Bereich Finanzen.

Wünschst du dir seit langem mehr Geld und verzichtest auf viele schöne Dinge, weil das Geld knapp ist?

Du würdest dir so gern Unterstützung in Form von Coaching oder Beratung leisten, damit du Hilfestellung kommst bei deinen vielen Problemen und immer wieder scheitert es am leeren Portemonnaie?

Du hast dir schon lange keinen Urlaub und keine Extras gegönnt, weil du einfach nicht genug Geld verdienst?

Du möchtest am liebsten deinen ungeliebten Job aufgeben, wenn… ja wenn dieser Job nicht deinen Lebensunterhalt sichern würde?

All diese Argumente habe ich schon von vielen Frauen gehört.

Ich war selbst lange Jahre so unendlich abhängig von meinem Geldbeutel, dass sich wirklich alles – mein ganzer Tagesablauf – nur ums Geld gedreht hat.

Ich gebe ehrlich zu: Auch heute erlebe ich immer noch Situationen in denen ich mit Existenzängsten und Geldmangel konfrontiert werde. Doch heute weiß ich viel besser damit umzugehen.

In dieser Folge geht es darum, wie du deine Finanzen heilst.

Podcastfolge jetzt anhören:

 

Geld bringt Sicherheit

Zunächst einige Gedanken zum Thema Geld und Reichtum.

Meistens wird mit „Überlebenssicherung“ gleichgesetzt, wie viel Geld du zur Verfügung hast. Und das stimmt zunächst auch! Ohne Geld kannst du dir keine Lebensmittel, Kleidung kaufen. Du brauchst Geld für die Miete, Heizung, Strom etc.

Damit dein Lebensunterhalt gesichert ist, denkst du, dass du gezwungen bist, Geld zu verdienen.

Wenn du einen Job hast, dann fühlst du dich vielleicht dahingehend auch sicher.

Selbst, wenn dir der Job schon lange keinen Spaß mehr macht, wirst du ihn so ohne weiteres nicht aufgeben.

Eine tiefe Sehnsucht vieler Menschen ist „reich“ zu sein. Obwohl sie viele negative Glaubenssätze bezüglich Reichtum gelernt haben.

 

Was bedeutet Reichtum?

Als ich mich intensiv mit dem Begriff „Reichtum“ auseinandergesetzt habe, erkannte ich, dass meine „Reichtümer“ meine Talente, Fähigkeiten, mein Charakter, meine Erfahrungen und mein Wissen sind.

Das, was bleibt, selbst wenn das Geld wertlos geworden ist oder ich über kein Geld mehr verfüge, ist das, was ich bin! Für mich beginnt Reichtum damit, mich und all das, was mich ausmacht „wertzuschätzen“!

Je mehr ich wertschätze und liebe, wer ich bin und was ich habe, umso mehr beginnt die Quelle des Geldes zu fließen.

Für mich ist Geld nur ein materieller Ausdruck von Energie! Und diese Energie kann ich in Fluss bringen, indem ich alles, was ich habe, wertschätze oder Liebe!

 

 

Geld ist Tauschmittel

Geld wird gleichzeitig als Tauschmittel angesehen. Wenn du Geld für etwas ausgibst erhältst du eine entsprechende Gegenleistung für das Geld, das du an andere Menschen gibst. Für alles erhältst du einen Gegen-Wert.

Wenn du zum Beispiel Lebensmittel kaufst, dann mache dir bewusst, wie viele Menschen daran mitgewirkt haben, damit du dieses Lebensmittel essen kannst.

Wertschätzung heißt für mich auch Dankbarkeit.

Es ist der Universal-Schlüssel für mehr von dem, wofür du dankbar bist. Wenn ich Nahrungsmittel einkaufe, sage ich sehr oft diesen unbekannten Menschen innerlich DANKE, dass sie sich die Mühe gemacht haben, mir zu ermöglichen, dass ich das alles mit Genuss essen kannst!

 

 

Der Alltag ist dein Übungsfeld.

Es beginnt schon morgens früh beim Aufstehen. Ich mache mir bewusst, wie mein Tag ablaufen soll, wofür ich abends dankbar sein will und was ich alles lieben werde.

Wenn ich in den Spiegel schaue, morgens unter der Dusche stehe, dann danke ich für den Reichtum an Wasser, an Wärme in meinem Badezimmer. Ich bin dankbar für meinen Körper, dass er gesund ist, wenn ich ihn mit Körpercreme verwöhne. Beim Frühstück segne ich mein Essen und danke dafür.

Im Büro bin ich dankbar für die kostbare Technik, die ich zur Verfügung habe, die mir mein Leben erleichtert, für die Kunden, die mir vertrauen, für meine Impulse und Ideen, die mir im Lauf des Tages kommen, für meine Angestellten und freien Mitarbeiter, die mich kompetent unterstützen.

Für meinen Lebenspartner, mein schönes Haus in der Natur, mein Auto, meinen Garten, die Geräte, die ich nutzen kann, für meine netten Nachbarn, und vieles mehr.

 

Mein Tipp:

Nimm in Deinem Alltag wahr, was du noch wertschätzen kannst! Und wenn du in den Spiegel schaust, finde Attribute, die du an dir wertschätzt! Je mehr Wertschätzung du dir und den Dingen, die du bereits hast, entgegenbringst, desto mehr verstärkt sich das Gefühl von Reichtum und Wohlstand in dir, das wiederum die Tore für einen größeren Geldfluss öffnet.

Deine Wertschätzung von dem, was du hast und wer bzw. wie du bist, zieht mehr Fülle in dein Leben.

Schreib dir doch mal auf:

Wie denkst du beispielsweise über dich?

Wie viel Wertschätzung hast du dir gegenüber?

 

 

Deine Überzeugungen bewirken was du erlebst

Deine finanzielle Situation ist der Spiegel deiner Überzeugungen, was du über Geld glaubst!

Viele Prägungen, Muster und Glaubenssätze hast du als Kind von deinen Eltern und dem Umfeld übernommen. Es wurde dir etwas beigebracht, was unter Umständen heute absolut nicht mehr gültig ist, das aber dein Leben immer noch beeinflusst.

Deine Überzeugungen sind im Unterbewusstsein gespeichert und dieses wirkt wie ein Filter, der nur das in den bewussten Verstand einlässt, was diesen Überzeugungen entspricht! Wenn du in der Realität erlebst, dass es schwer ist, dein Geld zu verdienen, oder dass nie genug da ist, dann spiegelt das deine innere Einstellung wider…

Die ständige Sorge um das Geld bewirkt nach meiner eigenen Erfahrung nicht nur, dass das Geld nicht zu dir fließt, bei dir bleibt oder sich vermehren kann, sondern sorgt oft für körperliche Schmerzen und Krankheit.

Es gibt keinen Mangel

Schau dich in der Natur um!

Besonders im Frühling wird es sehr deutlich, wenn die Zweige und Blätter sprießen, die Blüten knospen! Da ist eine unendliche Fülle an Energie, die alles wachsen und blühen lässt. Niemals würde die Natur darauf kommen, dass sie diese Energie zurückhalten muss! Schon in der Bibel steht, dass selbst für jeden Vogel gesorgt ist!!!

Wenn du eine neue Realität erleben willst, dann wähle eine neue Überzeugung! Das hört sich sehr einfach an. So einfach, dass du es vielleicht nicht glauben kannst!

 

Beschäftige dich mal mit den Fragen:

Was denke ich über Geld?

Wie sind meine Überzeugungen in Bezug zu Geld?

Wie sind meine Eltern mit Geld umgegangen?

Was habe ich von ihnen gelernt und vielleicht übernommen? Stimmt das wirklich?

 

Hinderliche Glaubenssätze zu Geld

Hier einige Beispiele, die bewirken, dass der Geldfluss stagniert und Du finanziell nicht weiterkommst:

Für Geld muss ich hart arbeiten.

Ich muss mich anstrengen.

Ich muss alles allein schaffen.

Ich bin nicht gut genug.

Ich bin nichts wert.

Ohne Fleiß kein Preis.

Geben ist seliger denn Nehmen.

Reiche Menschen sind Gauner und Betrüger

Geld stinkt

 

Welche Sprüche hast du in Bezug auf Geld in deinem Kopf?

Wie müsste eine neue Überzeugung lauten, um den Geldfluss wieder zu aktivieren?

 

Meine Tipps:

Sprich den neuen Glaubenssatz innerlich ganz oft am Tag und achte darauf, wenn ein alter Glaubenssatz auftaucht. Ersetze ihn sofort mit dem neuen.

Jetzt das Wichtigste: Wenn du Geld erhältst, oder andere Dinge, die wichtig für dich sind: Sei dankbar! Schreib in dein Tagebuch alles auf, wofür du heute dankbar bist! Beobachte, wie sich nach und nach eine neue Realität einstellt.

Jeder Zweifel, den du an dieser Gesetzmäßigkeit hast, bremst die Erfahrung einer neuen Realität! Achte gut darauf, wenn du beginnst, dir Sorgen zu machen, dass du nicht genug haben könntest! Ersetze den Zweifel mit dem neuen Glaubenssatz und rufe dir immer wieder in Erinnerung, wofür du dankbar bist!

Deine Schatzkiste

Rufe dir ins Gedächtnis, dass Geld Energie ist, die von sich aus neutral ist!

Ein geistiges Gesetz besagt: Da, wo die Aufmerksamkeit ist, fließt die Energie.

Wenn deine Aufmerksamkeit bei „Mangel“ an Geld ist, dann sind deine Gedanken und Gefühle aufgeladen mit „Mangel-Energie“. Du wirst permanent den Mangel weiter erleben. Das Paradoxe ist, dass unangenehme Situationen mit vielen Gedanken und Gefühlen aufgeladen sind. Dadurch erhalten sie unbewusst viel Energie, um sich zu materialisieren.

Verändere den Fokus, indem du zuerst eine Beziehung zum Geld aufbaust und es mit einer neuen Sichtweise und neuer Energie füllst:

Fülle beginnt in Dir!

Mach dir bewusst, welche „Schatzkiste“ du in dir trägst!

Was hast du bereits alles gelernt und erreicht bis jetzt?

Was hast du bis jetzt selber alles „erschaffen“?

Schau dir an, wie viele Fähigkeiten und Talente du hast, mit denen du überleben könntest, wenn es kein Geld mehr gäbe!

Du hast Hände, die arbeiten können!

Du kannst lesen, schreiben, rechnen, reden, zuhören!

Du hast einen Verstand, der denken und Lösungen finden kann.

Was kannst du sonst noch gut?

Wofür schlägt dein Herz

Ist das nicht Grund genug, um dich innerlich reich zu fühlen?

 

Je öfter du dieses „Reichtums-Bewusstsein“ nährst, umso mehr erschaffen diese positiven Gedanken und Gefühle die Fülle im Außen!

 

Geld will Aufmerksamkeit

Gesundheit bedeutet auch, ein sorgenfreies Leben mit genügend Geld zu haben und sich glücklich und zufrieden zu fühlen.

Dazu empfehle ich dir meine nächste kostenfreie Workshop-Reihe zum Thema:

5 transformierende Schritte mit der Health-Evolution-Methode.

Wir starten wieder am Sonntag, 30.08.2020 für 5 Tage, jeweils um 18.00 Uhr.

Den Link dazu findest du in den weiterführenden Links!

 

Es geht darum, dem Geld im Alltag mehr positive Aufmerksamkeit zu schenken.

Oft gibt es Menschen, die Geld ablehnen oder sehr unbewusst damit umgehen.

 

Vielleicht kennst du auch Sprüche wie:

  • Über Geld spricht man nicht.
  • Geld ist dreckig.
  • Geben ist seliger denn Nehmen.

 

Kann es vielleicht sein, dass du dich auch scheust, Geld oder Geschenke von anderen anzunehmen, und damit ein ungutes Gefühl hast?

Möglicherweise gibst du anderen Menschen viel von dir, hast aber ein ungutes Gefühl, wenn diese Menschen dich „bezahlen“ wollen?

All diese Glaubenssätze sind geprägt davon, das Geld abzulehnen! Und was glaubst du, was passiert, wenn du Geld ablehnst?

Deine innerliche Ablehnung bewirkt, dass das Geld sich zurückzieht.

Was wäre, wenn Geld dein Liebespartner wäre?

Wie würdest du das Geld dann behandeln?

Sieh das Geld wie ein Wesen, das deine Liebe, Zuwendung, Aufmerksamkeit, und Dankbarkeit möchte. Kannst du dein Geld herzen und küssen, es mit dir ins Bett nehmen? Ist es dir möglich, dass Geld von Herzen willkommen heißen, wenn du es bekommst?

 

Meine Tipps:

Schau in deine Geldbörse! Wie viel Geld ist gerade jetzt darin?

Trainiere deine Wahrnehmung, wenn du Geld in deinen Händen hältst! Sei es, dass du Geld ausgeben musst und dafür Wechselgeld zurückbekommst!

Begrüße das Geld herzlich, brich in Jubel aus, wenn du, aus welcher Quelle auch immer, Geld bekommst!

Sieh das Geld wie einen sehr lieben, guten Freund, der es gut mit dir meint! Freu dich über und mit Geld!

 

Ich hoffe, ich konnte dir einiges an Impulsen geben, um eine liebevolle Beziehung zu Geld aufzubauen und damit gleichzeitig den Fluss der Fülle zu erhöhen.

Sorgen um Geld machen langfristig krank und das Geld hat, genauso wie du, eine Seele.

Ich wünsche dir Gesundheit in deinen Finanzen!

 

 

Weiterführende Links:

Wenn du dir in Zukunft ein Heil-Business rund um „Seelengesundheit“ aufbauen möchtest oder dein Fach-Repertoire erweitern willst, lege ich dir meine

5-tägige Workshop-Reihe: Lerne die „Health-Evolution-Methode“ kennen.

Wir starten am Sonntag, 30.08.20 und treffen uns täglich um 18.00 Uhr.

Hier kannst du dich anmelden. Die Workshop-Reihe ist Gratis:

 

Bist du dir nicht sicher, was deine wirkliche Aufgabe im Leben ist? Suchst du nach einem zuverlässigen Wegweiser, der dir deine Seelenaufgabe zeigt?

Buche hier die Ausarbeitung deines „Seelenplans“:

 

Suchst du nach einer Gruppe Gleichgesinnter, die sich für neuzeitliches Wissen und Seelengesundheit interessieren?

Komm doch in meine Facebook-Gruppe „Seelengesundheit“:

 

Melde dich hier zu den 3 Workshops vom 07.03.21 bis 09.03.21 kostenfrei an und erhalte zusätzlich weitere News und Infos*

You have Successfully Subscribed!

Trage dich auf die Warteliste ein und erhalte weitere News und Infos*

You have Successfully Subscribed!

Workshop Header Alohemala Seelenfähigkeiten Maria Dieste

Trage dich auf die Liste ein und sei beim Start dabei! Ebenso erhältst du weitere News und Infos*

You have Successfully Subscribed!