Warum Herzensmut Geschenke bringt

Heute möchte ich dir ganz persönlich erzählen, warum Herzensmut Geschenke bringt.

Bist du zufrieden mit deinem Leben?

Fühlst du dich da, wo du lebst und in deinen Lebensumständen total wohl?

Hast du öfter das Gefühl, dass dir noch etwas fehlt in deinem Leben?

So ging es mir seit einigen Jahren. Ein Teil in mir wollte sich damit abfinden, doch ein anderer Teil wurde jeden Tag stärker in mir und ich habe meinen ganzen Herzensmut gebraucht, damit sich etwas verändert.

Ich berichte von mir und meinem neuen Leben und wie es dazu kam, dass ich nun hier dauerhaft auf Lanzarote lebe.

 

Mein Lebenstraum

Seit Jahren ist in mir ein Traum, dass ich mit 60 Jahren in der Wärme lebe.

Ich habe lange Zeit mit Gelenk-Problemen und Rückenschmerzen verbracht und irgendwann hat mir ein Arzt gesagt, dass die Wetterverhältnisse in Deutschland für meine Gelenke nicht günstig sind, weil es oft nass und kalt ist. Das mögen die Gelenke überhaupt nicht.

Jedes Mal, wenn ich im Urlaub in warmen Gefilden war, fühlte sich mein Körper geschmeidig und wohlig an. Das war in Italien, Ägypten und auf Sri Lanka so.

 

Schmerz weckt Erinnerung

Im Herbst 2019 stand ich morgens mal wieder mit Schmerzen und steifen Gliedern auf. Ich erinnerte mich an meinen Traum und sprach mit meinem Partner darüber. Ich weiß noch, wie ich ihm sagte: Es ist eine Sache nur davon zu träumen, doch die andere Sache ist, dass wir jetzt mal aktiv was dafür tun.

 

Aus dem Traum in die Handlung

Wir beschlossen, dass im Dezember ein Urlaub in der Wärme angesagt ist.

Wir schauten uns viele Reiseziele an und kamen so auf die Kanaren, die uns sehr gut gefielen.

Die Temperatur-Tabellen zeigten, dass hier das ganze Jahr durchweg fast gleichbleibende Temperaturen über 20 Grad herrschten und im Sommer nicht mehr als 28 Grad.

Meine Wohlfühltemperatur!

Wir schauten auf You Tube Videos zu den Inseln von Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote und Fuerteventura und entschieden uns dann für einen 4-wöchigen Urlaub auf Lanzarote.

 

Die Insel erforschen

Von Anfang Dezember bis Anfang Januar verbrachten wir auf Lanzarote 4 wundervolle Wochen. Die Energie der Insel beeindruckte uns. Wir waren jeden Tag unterwegs und erforschten die Insel vom Süden bis zum Norden und entdeckten viele schöne Ecken.

Was uns auffiel, dass es sogar auf dieser kleinen Insel große Unterschiede in den Temperaturen und Wetterverhältnissen gab.

Wir wohnten damals im Norden der Insel und es war morgens und abends oft sehr kühl bei Temperaturen von ca. 16 Grad. Tagsüber, wenn die Sonne schien wurde es nie über 21 Grad.

Im Süden war das anders. Hier war es bei gutem Wetter viel wärmer.

 

Gefühl von Ankommen

Zum Ende des Urlaubs merkte ich, dass ich traurig wurde. Ich fühlte mich hier so angekommen und unendlich wohl. Mein Wunsch wurde stärker hier wirklich langfristig zu leben.

Das hat meiner Seele sehr wohl gehört!

 

Seele schickt Synchronizitäten

Eines Tages fuhren wir wieder in den Süden der Insel und entdeckten in einem Immobilienbüro im Schaufenster ein Bild von einer wunderschönen Villa.

Wir machten uns einen Spaß daraus, diese Villa auf der Insel zu suchen und oh Wunder: Wir fanden sie, fuhren dort hin und waren beide begeistert. Das war sie! Unser künftiges Domizil! Wir hatten es gefunden!

Sie entsprach auf den Bildern und in der Beschreibung genau dem, was wir uns wünschten. Alles passte – bis auf den Preis! Da haben wir schon geschluckt. Für unsere damaligen Verhältnisse war sie unerreichbar.

 

Ich bin Schöpferin

Doch was ist der Mensch ohne Träume?

Außerdem weiß ich, dass ich selbst Schöpferin meines Lebens bin.

Mir war bewusst: Wenn ich dort hingehöre, dann wird das Universum mir Möglichkeiten zeigen, es auch zu erreichen.

 

Zurück in Deutschland

Wir flogen traurig und doch hoffungsvoll zugleich wieder ins kalte Deutschland zurück.

Ich machte mir eine Collage zur Villa und ich war mir sicher: Ich werde dort wohnen!

Ich setzte mir ein Ziel: Zu meinem Geburtstag Ende März wollte ich die Villa gern für 10 Tage mieten, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie es ist, dort zu wohnen.

Gesagt getan! Mein Herzensmut brachte mir die Geschenke!

Es fügte sich alles, denn die Villa wurde auch für Feriengäste vermietet.

 

Hindernisse auf dem Weg

Wir buchten die Villa und auch die Flüge bereits im Februar.

Dann kam Corona und wir wurden im März informiert, dass niemand auf die Insel kommen darf und dass auch Ferienhäuser nicht vermietet werden dürfen.

Das hat uns sehr getroffen, doch wir wussten, es ist nur verschoben.

 

So verging das Jahr!

Ich weiß noch, wie oft ich mir meine Collage und auch den Film zur Villa angeschaut habe. Mein Traum war fest installiert.

Im November hatte ich einen ganz dringenden Impuls. Ich wollte gern über Weihnachten nach Lanzarote. Doch ein neuer Lockdown drohte.

Eine Bekannte, die Mitte November auf Fuerteventura Urlaub machte, erzählte uns, dass es noch bis zum 24.11.21 möglich sei, ohne PCR Test auf die Insel zu kommen. Danach nur mit einem PCR-Test der nicht älter als 72 Stunden sein durfte.

 

Herzensmut ist gefragt

Wieder war mein ganzer Herzensmut gefragt und wir beschlossen: Wir fliegen so schnell wie möglich nach Lanzarote.

Der Villa-Besitzer wurde angefragt, ob er uns die Villa vermietet und ich setzte alles auf eine Karte und beschloss: Ich bleibe mindestens 5 Monate.

Ich will meinen nächsten Geburtstag auf der Insel feiern.

Wieder brachte mein Herzensmut Geschenke.

Alles klappte! Wir buchten Montags die Flüge und flogen Mittwochs am 18.11.21 nach Lanzarote.

Die Insel hieß uns willkommen ohne große Schwierigkeiten. Alles fügte sich zum Besten und es war herrlich in der Villa zu wohnen.

 

Insel fordert uns heraus

Doch dort erlebten wir manche Herausforderung, die es zu lösen galt.

Die Internetverbindung war nicht stabil und sehr langsam, zumindest für WLAN. Also legten wir mehrere LAN Kabel quer durch den Innenhof. Es wurde besser, jedoch nicht wirklich gut.

Tagelang war das Wetter schlecht. Sturm, Sturzregen und Temperaturen unter 15 Grad ließen uns ziemlich frieren, denn Heizung gab es nicht. Jedenfalls keine die funktionierte.

Wir erlebten viele weitere Hindernisse wie beispielsweise einen Tag ohne Wasser zu sein, Türen, die sich nicht mehr schließen ließen, weil das Holz durch die wechselnden Temperaturen verzogen war, einen Erdrutsch, der eine Mauer zum Einstürzen brachte.

 

Was ist jetzt noch möglich?

Ich wollte ja hier auch ansässig werden und dafür brauchte es eine Langzeit-Mietwohnung oder den Kauf eines Hauses.

Beides war in der Villa nicht möglich.

Ich wollte es anfangs nicht wahrhaben. Irgendwann kamen wir zu dem Entschluss:

In dieser Villa zu leben ist nicht das, was zu uns passt.

Ich fragte mich innerlich immer wieder: Was ist jetzt noch möglich?

 

Hilfe des Universums

Auch hier kam uns das Universum zu Hilfe. In meinem Netzwerk gab es eine Dame, die mehr als 14 Jahre auf Lanzarote gelebt hat. Sie kannte viele Deutsche, die schon lange Zeit hier leben und viele hilfreiche Kontakte hatten. Sie schloss uns wahrlich die Tür auf, um wirklich hier anzukommen.

Wieder war mein Herzensmut gefordert, denn ich musste schnelle Entscheidungen treffen.

In Turbo-Geschwindigkeit fanden wir eine Langzeit-Mietwohnung die frisch renoviert war und die wir sofort beziehen konnten.

Raus aus der vermeintlichen Traum-Villa – Rein in eine Mietwohnung.

 

Behördenkram

Wir wurden von der Maklerin aufgeklärt, was wir alles behördlich brauchen, um hier ansässig zu werden und innerhalb einer Woche konnte ich mich bei der der örtlichen Polizei-Behörde anmelden und bekam eine Steuer- und Identifikations-Nummer, die jeder Einwohner hier braucht, um hier zu wohnen.

 

Endlich Land in Sicht.

Ich habe es geschafft nun hier dauerhaft ansässig zu sein und in der Wärme zu leben und fühle mich hier wohl und angekommen.

Ich bin unendlich dankbar, dass meine Seele mich so weise geführt hat und mein Herzensmut mir das Leben ermöglicht hat, wovon ich lange Zeit nur geträumt habe.

Was es dazu brauchte? Eine große Portion Herzensmut, das tiefe Vertrauen in die Führung meiner Seele und den Willen zur Veränderung, um Altes loszulassen.

 

Veränderung braucht Herzensmut

Ob es mir leicht fiel alles in Deutschland hinter mir zu lassen?

Nein und Ja!

Im Hinblick darauf, dass ich mich in Deutschland nie wirklich zufrieden und glücklich gefühlt habe, obwohl ich alles hatte, fällt es mir leicht.

Denn hier ist es so, wie ich es für mein Wohlgefühl brauche und um in meiner vollen Kraft zu sein.

 

Was fehlt ist Äußeres

Was mir fehlt ist meine Familie. Meine Kinder und mein kleines Enkelkind fehlen mir sehr.

Ebenfalls fehlen mir hier meine persönlichen Gegenstände, die noch in meinem Haus in Deutschland auf mich warten. Bilder, Fotos, Bücher die ich liebe.

Doch es sind alles äußere Sachen, die mir fehlen, obwohl ich sie nicht wirklich brauche.

Wenn die Zeit reif ist, werde ich sie wieder hier haben. Das weiß ich ganz gewiss.

 

Mein wichtigstes Gut: Meine Seele

Ich fühle, dass das Wichtigste bei mir ist. Meine Seele, die mich führt und wachsen lässt und mir hilft, immer weiter zu gehen und darauf zu vertrauen, dass ich immer alles habe, was ich für mein und ihr Wohlgefühl brauche.

Ich habe für mich beschlossen, meiner Seele die Führung zu überlassen und ich folge den inneren Impulsen und hänge nicht an der Vergangenheit.

 

Leben ist Veränderung und Wachstum

Das Leben stellt uns immer wieder vor Herausforderungen und Veränderungen. Da gilt es, immer wieder zu reflektieren was meine Seele will, nicht der Angst und dem Ego zu folgen und immer wieder den Herzensmut zu aktivieren.

Damit bin ich bisher sehr gut gefahren und die Belohnung ist Zufriedenheit, Glück und tief empfundene Dankbarkeit, dass das Leben es gut mit mir meint.

Ich bin endlich dort angekommen, wo ich hingehöre. Das ist meine tiefste Gewissheit.

Ich wünsche auch dir den Herzensmut die Dinge zu verändern, die nötig sind, damit du zufrieden, gesund, glücklich und erfüllt lebst.

Denn: Gesundheit folgt der Seele.

 

Shownotes:

Fühlst du dich als Führungskraft, Leaderin oder Unternehmerin unzufrieden mit deinen Lebensumständen und drehst dich wie in einem Hamsterrad?
Etwas in dir weiß, dass da noch viel mehr möglich sein muss in deinem Leben, doch du weißt nicht, wie du dran kommen sollst?
Willst du deine Seelenaufgabe kennenlernen, deiner Herzensspur folgen und mit deinen Talenten eine Wohltat für andere sein?
Dann komm in mein 8-Wochen-Programm und Erwecke deine Seelenkräfte.

Lerne die Basis der seelischen Gesetzmäßigkeiten, vertiefe deine Seelenverbindung und bring dein Leben in eine neue Richtung. Folge der Führung deiner Seele. Setz die ersten Schritte in dein neues Leben.

Schau dir hier die Inhalte an: “Erwecke deine Seelenkräfte”

Hier kannst du ein Gratis Klarheits-Gespräch mit mir buchen:

Buche hier zwei kraftvolle Meditationen, die dich morgens und abends unterstützen, um deine Seelenverbindung zu stärken und die Herausforderungen des Tages zu transformieren aus der bedingungslosen Liebesenergie der Seele.