Nicht gut genug zu sein ist eine Lüge

Nicht gut genug zu sein ist eine Lüge. Warum, das so ist beschreibe ich in diesem Artikel.

Fühlst du dich auch oft nicht gut genug?

Dieser Satz: Ich bin nicht gut genug – Ist eine Lüge. Eine absolute Grusel-Story von deinem Ego!

Damit räumen wir heute auf!

 

Stagnation im Business

Was viele Frauen in meinem Programmen erleben:

Beim Aufbau ihres Herzensbusiness stagniert es oft, weil sie keine Kunden finden.

Sie sind sichtbar, arbeiten viel dafür sich mit ihren Fähigkeiten zu zeigen, doch die Kunden bleiben einfach aus.

Oder sie sprechen potenzielle Kunden an, die jedoch nicht wollen.

Sie haben endlich einige Gesprächstermine mit Kundinnen gemacht und die Kunden erscheinen nicht zum Gespräch.

Oder sie haben mit Kunden gesprochen und es gelingt ihnen sie von ihren Angeboten zu überzeugen, doch einige Tage später wird wieder storniert.

 

Zweifel und Trauer

Natürlich sind sie dann zunächst demotiviert, traurig, geschockt und stellen alles in Frage.

Oft kommen Zweifel, ob sie überhaupt weitermachen sollten, ob es sich überhaupt lohnt, oder auch die Frage: Warum tue ich mir das an?

Sie sind tagelang traurig und wütend.

Da sind Gedanken wie: Wieso passiert mir das immer wieder?

Wieso sind die Kunden so gemein?

Warum können sie nicht verbindlich zu ihrer Entscheidung stehen?

Ich tue doch so viel und habe doch so etwas Tolles zu geben.

Warum wollen die Kunden das nicht?

 

Wie du die Lüge drehen kannst

Wenn du das auch kennst, fragst du dich vielleicht: Wie können diese Erlebnisse gedreht werden?

Nicht gut genug zu sein ist eine Lüge deines Egos!

 

Punkt 1: Nicht deine Erwartungen

Hinter all diesen Erlebnissen steckt dieser eine Glaubenssatz:

„Ich bin nicht gut genug“.

Meistens wurde dieses Denkmuster bereits in der Kindheit gelegt, weil Eltern, Lehrer Erzieher oder Großeltern das Kind negativ beeinflussten.

Es hat sich vielleicht angestrengt, doch die Eltern hatten andere Erwartungen.

Oft werden die Erwartungen der Eltern auf die Kinder gestülpt.

Das was sie selbst nicht geschafft haben, sollen jetzt die Kinder schaffen.

So entsteht ein Leistungsdruck, dem das Kind oft nicht gerecht werden kann, weil es vielleicht sogar ganz andere Talente hat, als die Eltern erwarten.

 

Ein Vater, der früher Leistungssportler war, möchte das vielleicht auch für seinen Sohn. Doch der Sohn malt lieber, musiziert viel lieber oder beschäftigt sich mit Natur oder Technik.

Die Mutter hat davon geträumt Ballerina zu werden, doch die Tochter hat überhaupt kein Talent dazu und beschäftigt sich viel lieber mit Pflanzen, ist sensibel und hellsichtig. Dafür hat niemand Verständnis.

Kannst du erkennen, dass dieser Glaubenssatz nicht deiner ist und auch nichts mit dir zu tun hat?

Mache dir bewusst: Nicht gut genug zu sein ist eine Lüge, die nicht von dir stammt.

 

Punkt 2: Es allen Recht machen wollen

Mache dir bewusst, dass du mit diesem Denkmuster oft in der Vergangenheit festhängst und versuchst auch heute noch, es deinen Eltern recht zu machen und tust etwas, was dir überhaupt nicht liegt, oder du nur ungern machst.

Doch die haben ganz andere Erwartungen an dich und du schaffst es nie, es ihnen recht zu machen, weil sie mit ihrem eigenen Leben nicht klarkommen.

Sie selber glauben daran nicht gut genug zu sein.

 

Punkt 3: Du bist einzigartig

Es ist absolut egal, wann dieser Glaubenssatz entstand oder von wem er gesetzt wurde.

Du lebst heute. Du bist erwachsen und bist verantwortlich für dein eigenes Leben.

Du brauchst es niemandem mehr Recht zu machen.

Es ist nicht nötig, dass du die Erwartungen von anderen erfüllst.

Es geht darum, dass du dich so annimmst, wie du bist.

Denn eins ist sicher: Du bist einzigartig und du bist gut genug, so wie du bist.

 

Sicht aus der Seele

Sieh das Ganze mal aus der Seelen-Perspektive:

Du bist Seele und hast diesen Körper.

Deine Seele hat alles dafür getan, dass du auf diese Welt gekommen bist.

Auch wenn du vielleicht in deiner Familie nicht gewollt warst oder sie dich nicht so wollten, wie du bist.

Du hast es geschafft in diesem Körper zu inkarnieren. Deine Seele will, dass du hier bist und dass sie sich durch dich ausdrücken kann.

Deine Seele hat ihre ureigenen Talente und Fähigkeiten in denen sie perfekt ist.

Wenn du natürlich die Erwartungen anderer bedienst und versuchst etwas gut zu machen, was nicht deinen Talenten entspricht, dann wird es schwer sein wirklich richtig gut zu sein.

 

Mach dir bewusst: Dieser Satz ist eine Lüge!

Denn es gibt etwas, in dem du absolut perfekt bist.

Wenn du das gefunden hast, dann musst du diesen Satz nicht mehr denken.

 

Vielleicht denkst du jetzt: Wie finde ich das, in dem ich absolut perfekt bin?

 

Was kannst du wirklich gut?

Frage dich:

Was kann ich wirklich gut?

Wo habe ich die größte Freude, wenn ich das tue?

Was sagen meine Freunde über mich, was ich besonders gut kann?

Oft sind dir deine Talente nicht wirklich bewusst, weil du dich auf das konzentrierst, was dir schwerfällt und du besser und besser machen willst.

Was wäre, wenn das nicht deine Seelenaufgabe wäre?

 

Punkt 4: Deine Seele will dass du glücklich bist

Deine Seele will, dass du glücklich bist.

Reflektiere für dich:

Wenn du dir ständig sagst, dass du nicht gut genug bist – wie gehst du da mit deiner Seele um?

Ist das nicht eine schmerzhafte Verletzung, die du dir und deiner Seele zufügst?

 

Fragen drehen die alten Sätze

Stelle dir innerlich einige Fragen.

Beispiel: Wenn ich diesen Satz so weiterdenke, wer bin ich dann in 5 Jahren? Ist dieser Satz förderlich für das, wo ich hinwill?

Stell dir vor, was du alles von dir fern hältst, wenn du weiter so denkst.

Schreib dir eine Liste, was du in deinem Leben weiter erleben wirst, wenn du diesen Satz weiter pflegst.

Mit diesem Glaubenssatz sperrst du die Fülle aus deinem Leben aus.

Viele Möglichkeiten, die im Kosmos vorhanden sind, wirst du überhaupt nicht wahrnehmen können.

 

Falls du nun zu deiner Entscheidung kommst: „Das ist überhaupt nicht förderlich“.

Warum solltest du diesen Satz weiterdenken?

Welcher Satz fördert dich um deine Ziele zu erreichen, damit die Fülle des Lebens zu dir fließt?

 

Förderliche Sätze installieren

Ein neuer förderlicher Glaubenssatz könnte vielleicht so aussehen:

„Ich bin absolut perfekt in dem, was ich gut kann und gerne tue“.

Wer bist du in 5 Jahren, wenn dieser Glaubenssatz ab sofort wirksam ist?

Auch hier kannst du dir aufschreiben, wie sich dein Leben verändert, wenn du so positiv über dich denkst.

Fühle die innere Veränderung dabei.

Fühlst du dich besser, wenn du so denkst?

 

Worte und Gedanken sind Energie

Da deine Worte und Gedanken Energie sind, wirst du mehr und mehr positive Erlebnisse habe und dich immer besser und besser fühlen.

Deine Ausstrahlung wird höher, deine Anziehungskraft größer.

Kannst du dir vorstellen, dass dich so die richtigen Kunden wie vom Selbst finden?

Mein Tipp:

Probiere es aus. Ich freue mich auf deine neuen Erlebnisse. Schreib mir gern im Kommentar, wie es dir damit geht.

 

 

Shownotes:

Willst du tiefer mit deiner Seele in Verbindung sein?

Willst du die alten, hinderlichen Programme und Konditionierungen endlich hinter dir lassen?

Komm jetzt sofort in mein 8 Wochen-Programm: „Seelen-Erweckungs-Kompass“ und genieße als Oster-Sonder-Angebot jetzt 10 Wochen Begleitung.

Zusätzlich bekommst du noch den „Atlantis-Seelen-Fülle-Booster“ dazu!

4 Module mit kompaktem Wissen und alltagstauglichen Übungen, die dir helfen dein Fülle-Bewusstsein zu trainieren.

Damit du immer weißt, wie du die Fülle in dein Leben ziehst, egal wie die Finanz-Märkte draußen aussehen.

Sichere dir hier das „Bundle“ zum Vorteils-Preis

 

Willst du aussteigen aus der alten Matrix von Angst, Sorge und Zweifel und unabhängig von dem Druck, den Regeln und äußeren Situationen sein?

Dann mach mit bei meiner nächsten 5-Tage Transformationsreise vom 21.04. bis 25.03.22 jeweils um 18.00 Uhr:

Investiere jetzt in dich und dein inneres Wissen und stabilisiere so dein Sicherheits-Bewusstsein von Innen heraus!

Die Transformations-Reise ist kostenpflichtig: 79,– €.

 

 

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.