Unschätzbares Wissen

Hast du in deinem Bücherregal auch unschätzbares Wissen rund um Yoga gesammelt?

Heute möchte ich dir eine grandiose Info geben, wie einige Probleme der Yogalehrer gelöst werden können!

Folgende Fragen lese oder höre ich immer wieder:

  • Wie beginnst du deine Yogastunden?
  • Sitzt du auch jede Woche und arbeitest den Ablauf deiner Yogastunde aus? Woher bekommst du deine Texte und Übungen?
  • Kann ich mit Anfängern bereits die Sonnengrüße üben?
  • Was kann ich Teilnehmern an Alternativ-Übungen zeigen, die körperliche Probleme haben?
  • Was dürfen Teilnehmer mit Bluthochdruck üben?
  • Welche Meditationen kann ich nutzen?
  • Wie kann ich die Philosophie des Yoga verständliche an meine Teilnehmer weitergeben?

Vorbereitung der Yogastunden

Diese Fragen hatte ich auch, als ich vor mehr als 20 Jahren begann, Yoga zu unterrichten.

Jeden Sonntag saß ich in meinem Büro und habe mir überlegt, welches Thema und welche Asanas ich die kommende Woche in meinen Stunden unterrichten wollte.

Das hat mich damals viel Zeit und meine Familie viel Nerven gekostet!

Ich kaufte mir unzählige Yogabücher und Videos, besuchte Yoga-Weiterbildungen, um neue Impulse für meinen Unterricht zu erhalten und neue Übungen zu erlernen!

Wie kann ich die Hintergründe vermitteln?

Es war mir ein Herzensanliegen, die Teilnehmer auch über die Hintergründe und Anliegen im Yoga aufzuklären. Die Philosophie des Yoga war mir damals sehr wichtig und eine kostbare Hilfe, die mich aus einer tiefen Depression und Lethargie geholt hat.

Ich wollte ihnen Impulse geben, wie sie anhand der Yamas und Niyamas für sich mehr Glück und Zufriedenheit in ihrem Leben erlangen können!

Doch wie konnte ich diese komplexen Weisheiten an meine Teilnehmer weitergeben?

Dann kamen immer wieder viele Teilnehmer mit körperlichen Problemen in meine Kurse. Auch dazu sammelte ich Wissen und Infos, damit ich gezielte Übungen für sie auswählen konnte.

Ich selber kam mit einem Bandscheibenvorfall zum Yoga.
Ich habe mich damals gefragt: Warum habe ich diese Schmerzen? Was will mir mein Körper damit sagen?

Dingen auf den Grund gehen

Ich bin schon immer den Dingen auf den Grund gegangen!

Wer fragt, bekommt Antworten!

Und so habe ich aus eigener Erfahrung und in der Einzel-Arbeit mit unzähligen Menschen mit körperlichen Problemen gelernt, die Botschaften des Körpers zu entschlüsseln. Natürlich gab es damals noch nicht viel Buchmaterial dazu.

Ich machte mir nach jeder Sitzung Notizen und sann darüber nach!

Ich kam zu der Erkenntnis, dass immer wenn die Menschen in einem Lebensbereich im Ungleichgewicht waren, der Körper sich meldete. So war es damals bei mir auch! Aus meinem Handicap habe ich sehr viel gelernt…

Heute liefern mir viele Bücher die Bestätigung, dass ich mit meiner Ahnung damals schon richtig lag.

Schlüssel entdeckt!

In der Veränderung von krankmachenden Gewohnheiten lag der Schlüssel. Diese betreffen nicht nur die Körperebene, die Ernährung oder schmerzhafte Lebenssitutionen, sondern liegen sehr oft in überholten Überzeugungen und Glaubensmuster, die uns in der Kindheit beigebracht wurden.

Oft konnte ich im Gespräch mit den betroffenen Personen diese Muster bewusst machen und Veränderungen herbeiführen. Yoga ist ja auch Bewusstseins-Arbeit!

Das wurde mir immer wieder klar!

Viel Material gesammelt

Mittlerweile habe ich unzählige Yoga-Stunden ausgearbeitet, viel an Video-Material zu unterschiedlichen Stundenthemen erarbeitet, viele Meditationen aufgenommen und geschrieben, Aufzeichnungen über seelisch-geistige Hintergründe ausgewertet.

Unglaubliche viele sinnige Texte und Sprüche gesammelt oder selbst geschrieben!

Dazu kommen noch die ausführlichen Skripte zu Themen, die ich in meiner Heil-Yoga Intuitionstrainerinnen Ausbildung unterrichte!

 

Das sind meine Heil-Yoga Schätze!

Diese wertvollen Materialien aus mehr als 20 Jahren Yoga Unterricht in Kursen, Einzelarbeit und Ausbildung warten darauf, gehoben zu werden und sichtbar zu werden.

Tataaaa!

Heil-Yoga Schatztruhe öffnet sich!

Heute lade ich dich ein für mein kommendes Webinar am Montag, 14.05.2018 um 18.00 Uhr.

Hier öffne ich meine neue Heil-Yoga Schatztruhe und zeige dir, wie du daran teilhaben kannst, damit du es dir künftig leicht machen kannst mit der „Yogastunden-Vorbereitung“ und dir keinen Kopf mehr machen musst!

Das Webinar ist Gratis!

Melde dich gern auch an, wenn du keine Zeit hast!

Du bekommst eine Aufzeichnung zugeschickt!

Hier kannst du dich jetzt zum Webinar anmelden!