Hast du dich das auch schon gefragt?

 

Wenn du spirituell unterwegs bist hast du dir bestimmt öfter Gedanken dazu gemacht – Ist Ziele setzen spirituell?:

„Soll ich mir jetzt Ziele setzen?“

„Oder folge ich lieber dem Flow des Lebens und erwarte Nichts.“

In meinem Leben habe ich mir schon sehr oft Ziele gesetzt.

Einige habe ich erreicht, andere (noch) nicht.

Ich habe mich gefragt: Woran liegt es, dass es mit Parkplätzen, Auto oder Haus geklappt hat und bei anderen wieder nicht, obwohl ich doch so begeistert davon war und es mir sehnlichst gewünscht habe, am Ziel anzukommen?

 

In dieser Folge möchte ich das unter die Lupe nehmen.

Podcastfolge jetzt anhören:

 

Parkplatz manifestieren

Kennst du das? Du setzt dich ins Auto und willst in der Stadt einkaufen fahren. Du weißt genau: Es ist schwierig im Zentrum einen Parkplatz zu finden. Klar gibt es auch etwas weiter weg viele Parkplätze, die sogar gratis sind.

Du hast eine volle Einkaufsliste und willst die Sachen nicht so weit schleppen.

Also gibst du eine Bestellung auf bei deinen Engeln oder beim Universum, dass du gern mitten im Zentrum einen Gratis-Parkplatz ergattern wirst.

 

Du fährst in voller Vorfreude ins Zentrum und oh Wunder: Gerade als du am begehrtesten Parkplatz des Zentrums vorbeifährst, parkt jemand aus. Die Parklücke ist riesig und du hast es geschafft!

Schon mal erlebt?

Ich mache das immer und es funktioniert. Wenn ich nicht sofort einen Parkplatz bekomme, drehe ich noch eine Runde und beim zweiten Mal klappt es dann.

 

Wunder folgen der Freude

Ich bedanke mich dann überschwänglich bei meiner Seele und den geistigen Helfern und bin anschließend so voller Freude, dass ich weitere Wunder beim Einkaufen erlebe.

Dass ich an der Kasse sofort drankomme, auf der Straße ein 2,– € Stück finde, ich in einer Warteschlange beim Bäcker nicht lange warten muss, ich die tolle Bluse, die mir so gut gefällt zum Sonderpreis bekomme, die Verkäufer freundlich zu mir sind und vieles andere

 

In dieser Weise habe ich mir damals mein neues Auto, mein eigenes Haus und vieles mehr manifestiert.

 

Ziele die sich nicht erfüllen

Bei anderen Wünschen, Träumen oder Zielen sieht es schon ganz anders aus, beispielsweise bei hohen Geldsummen sieht das schon anders aus.

Wenn ich mir am Anfang des Jahres eine Umsatzziel vorgenommen habe, hat das bei mir bis jetzt noch nicht geklappt.

 

Oder bei einer Fernreise auf die Malediven warte ich heute noch auf die Lieferung.

 

Sind Ziele spirituell?

Vielleicht denkst du jetzt: Das sind doch alles materielle Dinge und das ist doch nicht spirituell.

Diese Einstellung hatte ich früher auch.

Wenn ich spirituell sein will, dann darf ich nicht mehr Geld als nötig haben.

Oder: Wenn ich spirituell bin, dann vertraue ich darauf, dass das Universum mir das bringt, was ich brauche. Ich brauche keine hohen Geldsummen oder auch keine Fernreise. Ich nehme das, was kommt.

Als ich Yoga noch hobby-mäßig gemacht habe, hatte ich den Glaubenssatz:

Ich muss damit kein Geld verdienen.

Diese Einstellung hat mich dann nach meiner Trennung am Existenz-Limit leben lassen. Ich konnte mir kaum die Lebensmittel leisten und musste mir Geld von Freunden und Familie leisten. Bis dass ich erkannte, dass ich mir den Mangel mit genau dieser Einstellung geschaffen habe.

 

Pragmatisch gelebte Spiritualität

Für mich ist meine gelebte Spiritualität ganz pragmatisch, weil ich um die seelischen Bedürfnisse weiß und mich sehr tief mit den geistigen Gesetzmäßigkeiten beschäftigt habe.

 

In Bezug auf „umfassende Gesundheit“ die aus den Seelenkräften kommt, ist es hier sogar gewünscht, dass du dir große Ziele setzt.

 

Leben ist eine Spielwiese

Deine Seele sieht dieses Leben ja als Spielfeld an. Als eine große Spielwiese, auf der sie viele Erfahrungen und Erkenntnisse sammeln kann.

Deine Seele bewertet diese Erfahrungen nicht.

Es ist ein Irrtum, dass wir uns keine Ziele setzen dürfen und uns mit dem abfinden müssen, was das Universum liefert.

Das hat uns jahrhundertelang klein gehalten.

Es lässt uns in der Komfortzone rumdümpeln und langfristig kommt dabei die ursprüngliche Lebensfreude abhanden.

Wohlgemerkt: Das ist meine eigene Sichtweise.

Vielleicht hast du eine andere? Auch das ist für mich ok!

 

Du erschaffst immer

Es ist immer deine Entscheidung, was du erleben willst. Deine Seele bewertet das nicht. Wir sind Schöpfer und erschaffen immer. Bewusst oder unbewusst erlebst du immer das, was du glaubst.

 

Wie kommst du nach Rom?

Natürlich steht es dir frei zu glauben, dass du dem Flow des Lebens folgen willst.

Für mich ist das so, als ob du eine Reise nach Rom machen willst und du einfach sagst:

Ok, liebes Universum, lass uns losfahren. Mal sehen wie ich da hin komme.

Ohne Landkarte und Navi und ohne die Richtung zu kennen, in der Rom liegt, könntest du dafür Wochen brauchen. Wenn du überhaupt dort ankommst!

 

Seele liebt Wachstum

Die Seele liebt es, wenn du dir Ziele setzt. Denn deine Seele will ja wachsen, sich ausdehnen und möchte, dass du dein Bewusstsein ausdehnst.

Es unterstützt deine Ziele, die für sie Wachstum bedeuten und für andere eine Bereicherung sind.

Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen Zielen, die aus deinem Ego kommen und Zielen, die dich und andere weiterbringen.

 

Ego-Ziele haben es schwer

Wenn du dir ein Ziel setzt, weil du beispielsweise anderen beweisen willst, wie gut du bist oder du größer, weiter und schneller als deine Familie, Freunde oder Nachbarn sein willst, wird es nur schwer oder nicht funktionieren.

Wenn es nur für dich allein ist, klappt es selten.

 

Motivation ist entscheidend

Daher ist die Haupt-Motivation wichtig.

Wozu willst du dieses Ziel erreichen?

Was bringt es dir, wenn du es hast?

Dient es dir und anderen?

 

Das sind ganz zentrale Fragen, die du dir vorher stellen solltest, wenn du ein Ziel erreichen willst.

 

Raus aus der Komfortzone

Weiterhin sollten es Ziele sein, die dich aus deiner Komfortzone bringen und Mut von dir fordern.

Bei denen es im Bauch brizzelt voller Vorfreude.

Ein Ziel, bei dem du automatisch wächst und dein Bewusstsein erweiterst.

Da du Schöpferin bist, kannst du jedes Ziel erreichen, wenn du es entsprechend begründen kannst, dass es nicht nur dir dient, sondern auch anderen.

Wenn du dir 1 Mio Euro wünscht, dann sollte klar sein, was du mit dem Geld machen willst und auch, wie du es für dich und andere verwendest.

 

Was denkst du zur Zielsetzung?

Welche Erfahrung hast du mit deinen Zielen gemacht? Hast du dir schon Ziele gesetzt?

Hast du sie erreicht? Was hat es mit dir und deiner Seele gemacht?

Wie hast du dich gefühlt auf dem Weg?

Ich freue mich sehr über deine Kommentare zum Podcast oder Blog

 

Der Weg ist das Ziel

Ich für mich habe gelernt, dass nicht das Ziel selbst mich erfüllt hat, sondern der Weg dahin. Das ist meine Wahrheit.

Da ich auf dem Weg immer wieder mit neuen Herausforderungen konfrontiert war, bin ich an jedem Ziel gewachsen. Es hat Spaß gemacht und es hat mich in meiner Entwicklung immer weitergebracht. Ich habe mich gut gefühlt, voller Power und Energie und ich habe jedes Mal mehr Vertrauen in mich und meine Fähigkeiten entwickelt.

Bei manchen Zielen musste ich sogar viel Neues lernen.

 

Neues lernen hält gesund

Für mich gehört das auch zu umfassender Gesundheit: Ständig neues zu lernen, weiter zu gehen, nicht stehen zu bleiben und mir immer wieder neue und größere Ziele zu setzen. Für mich, die Gesundheit meiner Seele und für das Wohl anderer.

 

Wenn du selbst auch Neues lernen und mehr zur Seelengesundheit erfahren willst, dann lade ich dich ein an meiner nächsten Workshop-Reihe zur „Health-Evolution-Methode“ teilzunehmen.

Sie findet vom 30.08. bis 03.09.2020 jeweils um 18.00 Uhr in meiner Facebook-Gruppe „Seelengesundheit“ statt.

Den Anmeldelink findest du unten in den Show-Notes.

 

 

Warum klappen einige große Ziele nicht?

Manchmal setzen sich Menschen Ziele, weil sie es bei anderen gesehen haben, oder weil es sich im Moment gut anfühlt.

Die gesamte Werbung in den Medien ist darauf ausgerichtet, dass du ständig irgendwelche Wünsche und Ziele hast.

Doch einen Tag später, siehst du wieder etwas Neues und setzt dir ein neues Ziel.

Oder aber du vergisst, was du dir für ein Ziel gesetzt hast und verfolgst es nicht weiter.

Der nächste Grund kann sein, dass sich dein Ego einmischt und versucht, dir das Ziel auszureden oder madig zu machen. Denn dafür müsstest du ja viel tun und verändern. Das mag dein Ego überhaupt nicht.

Ein weiterer Grund ist, dass du daran zweifelst das Ziel überhaupt zu erreichen, oder negative Glaubenssätze drauf liegen.

Zweifel legen den Rückwärtsgang ein und verzögern die Erreichung des Ziels.

 

Zielerreichung folgt der Freude

Aus meiner Erfahrung heraus haben sich bei mir die Ziele erfüllt, die mir in meiner Vorstellung total Freude gemacht haben, bei denen ich mich schon am Ziel gesehen und für die ich mich weit ausdehnen und mutige Entscheidungen treffen musste.

Ich war begeistert von meinem Ziel, ich hatte die Aufmerksamkeit drauf und habe es nicht aus dem Blick verloren und ich habe kontinuierlich etwas dafür getan, wenn ich entsprechende Impulse hatte.

 

Zusammenfassung

Was ist erforderlich um ein Ziel zu erreichen?

  1. Eine Idee, die vom Herzen kommt
  2. Eine innere Vorstellung und ein Gefühl, das dich freudig erregt, wenn du daran denkst
  3. Hohe Energie und die Aufmerksamkeit auf das Ziel
  4. Die Gewissheit, dass du es erreichst
  5. Dass du dadurch mehr in deine Größe und dein Potenzial kommst
  6. Den Impulsen folgen
  7. Handlung

Ich wünsche dir viel Freude beim „Ziele setzen“!

 

Shownotes:

Melde dich zur 5-teiligen Workshop-Reihe an: Lerne die Health-Evolution-Methode kennen“

Vom 30.08. bis 03.09.2020 findet jeweils täglich um 18.00 Uhr ein Workshop in der Facebook-Gruppe „Seelengesundheit“ statt.

Melde dich hier an und lies mehr dazu:

 

 

 

Willst du deine Energie-Schwingung auf ein neues Level bringen, damit du deine Ziele schneller erreichst?

Dann buche hier den 49-Tage-Chakra-Kurs nur für kurze Zeit noch zu Sonder-Konditionen:

 

Du sehnst dich nach einer kompetenten Seelenbegleitung?

Dann buche hier eine Serie von Seelencoachings und lass dich von mir begleiten:

 

Melde dich hier zu den 5 Workshops vom 17.01.21 bis 21.01.21 kostenfrei an und erhalte zusätzlich weitere News und Infos*

You have Successfully Subscribed!