AUSBILDUNG HEIL-YOGA

Yoga unterrichten – individuell, intuitiv, zeitgemäß und kompetent

Sicherheit im Umgang mit den Einschränkungen der Kursteilnehmer!

Hinweis: Diese Ausbildung findet sowohl online- als auch offline in 3 Präsenzphasen von jeweils 2 x 5 Tage und 1 x 3 Tagen statt!

Nächster Start: 01.10.2018

Bewerbungen jetzt bereits möglich!

Erlebst Du auch in Deinen Yoga-Kursen:

  • dass mehr als 2 Drittel der TeilnehmerInnen unter körperlichen Problemen leiden und teilweise vom Arzt zum Yoga geschickt werden?
  • dass diese Teilnehmer mit vielen klassischen Asanas total überfordert sind?
  • dass du unsicher bist bei vorhandenen Beschwerden, was sie machen dürfen und was nicht?
  • dass du unzufrieden bist, weil du das Gefühl hast, du unterrichtest nur an der Oberfläche?

Möchtest du das für dich verändern?

Vielleicht hast du bereits eine Yogalehrer-Ausbildung absolviert und unterrichtest bereits in Gruppen. Du bist sicher in der Ausführung der Asanas und begegnest mehr und mehr Menschen, die körperliche Einschränkungen haben.

Du bist gefordert deinen Unterricht an ihre Bedürfnisse anzupassen. Doch es sind einfach zu viele unterschiedliche Menschen in deinen Kursen und du hast das Gefühl, du kannst niemandem wirklich gerecht werden. Möglicherweise fühlst du auch, dass du Yoga viel zu oberflächlich unterrichtest und sehnst dich danach mehr in die Tiefe zu kommen.

Du weißt innerlich, dass Yoga ein spiritueller Entwicklungsweg ist, den du selbst gern erfahren möchtest. In deinen bisherigen Gruppen ist das nicht möglich, denn du kommst nicht über „Entspannung, Körper-, Atemübungen und Meditation“ hinaus! Mehr ist für deine Teilnehmer einfach nicht möglich!

Dazu kommt noch, dass sie nur einmal die Woche zu dir finden.

Du weißt genau: Wenn sich ihre Probleme verändern sollen, dann müssten sie auch im Alltag was tun!

Du sehnst dich danach spirituell weiter zu kommen, doch du selbst hängst fest in deinen alltäglichen Gewohnheiten und Routinen!

Fragst du dich auch?

Wie kann ich mich mit Yoga spirituell tiefer entfalten und das an meine Kursteilnehmer weitergeben?

Wie kann ich aus meiner Seelenweisheit tief erfüllt und glücklich unterrichten und damit Gutes bewirken?

 

Dann empfehle ich dir meine:

Ausbildung zur Lehrerin für Heil-Yoga und Intuition

Yoga unterrichten – individuell, intuitiv, zeitgemäß und kompetent

Sicherheit und Freude im Umgang mit den Einschränkungen

der Kursteilnehmer!

Hinweis:

Diese Ausbildung findet sowohl online- als auch in 3 Präsenzphasen statt!

2 Präsenzphasen zu je 5 Tagen

1 Präsenzphase zu 3 Tagen (Zertifizierung und Vertiefung!)

 

Der nächste Ausbildungsbeginn ist: 01.10.2018

  1. Präsenzphase: 01.11. – 05.11.2018 im Hotel Tannenhof, Baden-Baden
  2. Präsenzphase: 15.07. – 19.07.2019 im Hotel Tannenhof, Baden-Baden
  3. Präsenzphase: 13.09. – 15.09.2019 im Hotel Tannenhof, Baden-Baden

MEIN EIGENER WEG

 

Als ich vor mehr als 20 Jahren  meine Ausbildung beendet hatte und begann in Kursen Yoga zu unterrichten, traf ich in diesen Kursen viele Menschen mit unterschiedlichen Problemen! Eine Dame litt unter Bandscheibenvorfall, die nächste hatte Ischiasprobleme, eine Frau hatte ein geschwollenes Knie, die nächste hatte eine neue Hüfte. Einer Frau wurde ständig schwindelig, ein Mann hatte hohen Blutdruck.

Ich hatte mir so schöne Stunden überlegt und musste im Kurs immer wieder flexibel auf die Menschen reagieren. Das war eine große Herausforderung, weil ich total unsicher war, wie ich mit den Erkrankungen der Teilnehmer umgehen sollte. Ich hatte das Gefühl: Ich wusste nichts!

In vielen zusätzlichen Aus- und Weiterbildungen eignete ich mir mehr Fachwissen an, mit dem Ziel, in den Stunden sicherer auf die Bedürfnisse der Teilnehmer eingehen zu können.

Ich lernte die anatomischen und energetischen Gesetzmäßigkeiten kennen, bekam viel Hintergrundwissen über die Botschaften des Körpers und  erfuhr wie ich die klassischen Asanas abwandeln, gezielter vorbereiten sowie Alternativübungen geben kann.

Wenn mich nach der Stunde jemand ansprach, welche Übungen vielleicht auch im Alltag helfen können, konnte ich schnell kompetent antworten.

Mein eigener Körper war ebenfalls mein „Lehrmeister“. Er erkrankte an Beschwerden wie Bandscheibenvorfall, Gebärmuttersenkung, Schulter- und Nackenschmerzen, Migräne, Hüft- und Knieproblemen. Diese Symptome bekam ich durch die Anwendung gezielter täglicher Übungen und Veränderung von krankmachenden Gewohnheiten in den Griff und sammelte dadurch zusätzliche wertvolle Erfahrungen!
Ich bot spezifische Kleingruppen-Kurse an, z. B. für Leute mit Blasenschwäche, mit Hüft- und Kniebeschwerden und für Menschen mit Rückenproblemen.

Der Vorteil war, dass ich homogene Gruppen hatte, mit Personen, die das gleiche Ziel verfolgten.

Ich erlebte gute Erfolge in den Kursen, weil die Menschen motiviert waren, auch selber zu üben. So verbesserten sich viele ihrer Symptome.

Andere Menschen fragten nach einem gezielten Übungsprogramm, weil sie gern täglich üben wollten. Für diese Personen bot ich Einzelstunden an, in denen ich mit ihnen gezielte Übungsprogramme ausarbeitete.

Aus dem Erfahrungsschatz in mehr als 20 Jahren Yogalehrtätigkeit in Kleingruppenkursen und Einzelarbeit mit betroffenen Menschen mit unterschiedlichen Beschwerdebildern entwickelte ich vor 9 Jahren die Ausbildung zur Heil-Yoga® Intuitionstrainerin.

WAS TEILNEHMER DIESER AUSBILDUNG DARÜBER BERICHTEN:

„Ich habe in den Seminaren die Zusammenhänge im Körper, sowohl auf physischer als auch psychischer Ebene intensiv kennengelernt. Die Inhalte, die Maria vermittelt, fehlen leider in vielen Yoga Ausbildungen. Die Seminare sind eine große Bereicherung für mich selbst und für meinen Unterricht. Die Yogapraxis ist so aufgebaut, dass man seine Teilnehmer genau dort abholen kann, wo sie es brauchen, egal mit welchen Einschränkungen. Maria vermittelt die Inhalte sehr verständlich und ansprechend.

 

Katarina Herold, Yogalehrerin

„Eine überaus empfehlenswerte Ausbildung – nicht nur für Yoga-Lehrende, sondern auch für Yoga-Übende!
Erst wollte ich nur „Yoga rund um das Becken“ Teil 1+2″ besuchen, dann hat mich dieses lebensnahe Konzept so begeistert, dass ich die ganze Ausbildung absolviert habe. Im Nachhinein bin ich sehr froh darüber! Alle so kompetent vermittelten Inhalte von Maria sind für mich persönlich sehr aufschluss- und hilfreich, genauso wie für die Teilnehmer meiner Kurse.
Der Aufbau/Inhalt meiner Kurse, sowie die Anleitungen der neuen, viel effektiveren Übungen haben sich grundlegend geändert.
Jedes Seminar ist sehr interessant und in sich vollständig. Alles zusammen ergibt dann auch noch mal ein großes Ganzes.
Ich habe durch Maria eine völlig neue Herangehens- und Denkweise bekommen.
Endlich habe ich das passende Handwerkszeug, mit Teilnehmern, die unterschiedliche Einschränkungen haben, umzugehen.

 

Angela Hirsch, Yogalehrerin SKA

Erwartest du vom Yoga mehr, als endlos von einer Position in die nächste zu gleiten?

Möchtest du mehr erfahren über den Zusammenhang Körper – Seele – Krankheitsbild -Yoga?

Suchst du nach jemanden, der die Anatomie des Menschen Super-einfach erklären kann? 

Dann bist du bei Maria und ihrer Heil-Yoga-Ausbildung endlich fündig geworden.

Ich selbst habe Maria über ein Seminarwochenende in Soest zum Thema „Yoga rund um das Immunsystem“ kennengelernt, und fand ihre Begeisterung, die man während der Stunden deutlich erfahren durfte, einfach nur klasse. Endlich jemand, der nicht staubtrocken Unmengen an Text runterratterte!

Diese besagte Begeisterung zieht sich durch die gesamte Ausbildung, und ist ansteckend, so dass du in einer guten Umgebungsenergie lernen kannst.

Dadurch ist alles etwas aufgelockerter, und macht schlichtweg Spaß. 

Was den Punkt „Anatomie“ angeht, kann ich dir sagen, dass du nur schwer jemanden finden wirst, der sie dir so exakt und gleichzeitig so verständlich erklären können wird, wie Maria. Da bist du hier bestens aufgehoben.

Außerdem habe ich die Skripte, die man von ihr zu jedem Seminar bekommt, wirklich zu schätzen gewusst. Das bedeutet, du brauchst nichts mitzuschreiben, sondern kannst dich ganz auf die Stunde konzentrieren.

Und falls dir Mal etwas entfallen sein sollte: nicht tragisch! Du kannst es ja nachlesen…

Zusätzlich hast du auch noch die Möglichkeit, die Übungspraxis aus den Seminaren, auf Videos anzuschauen, um alles gut vertiefen zu können.

Und vor den Ausbildungswochenenden schickt Maria Fragebögen an ihre Teilnehmer raus. Dort kannst du unter anderem Fragen mitteilen, die dir evtl. zum jeweiligen Thema auf der Seele brennen.

Dadurch gewährleistet sie, dass alle erfüllt heimfahren können, am Abreisetag.

Das ist schon ein gewisser Luxus…

Kurz gesagt, du erhältst einen gekonnten Mix aus Theorie und Praxis, Komplexes wandelt man für dich um in “ einfach nachzuvollziehen“,

und das alles von einer Frau die Spaß an Yoga und am Umgang mit Menschen hat.

Fazit: Mein absoluter Geheimtipp, was Ausbildungen im Yogabereich betrifft!

Jaqueline Horstknepper

Ich merkte schnell, dass ich nach der Yogalehrerausbildung noch mehr über Menschen mit besonderen Beschwerden wissen möchte. Zudem ich oft selber ISG- und Knie-Beschwerden nach meiner herkömmlichen Asana Praxis hatte. Ich wollte auch ganz zielgerichtet Yoga für die Einzelarbeit erlernen, um mich qualitativ und Angebotsmäßig abzuheben bzw. zu meinem Stil zu finden. Da ist man in Marias Ausbildung genau richtig. Ich weiß nun wirklich den Yoga ganz präzise auf Beschwerdebilder und individuelle Menschen anzupassen, es geht in die Tiefe: muskulär – energetisch – geistig! Die weiblichen Urkräfte, die Zusammenhänge mit dem Becken und das ganze Zusammenspiel Körper, Geist und Seele werden tief und sehr umfassend vermittelt. Maria hat einen unglaublichen Erfahrungsschatz, den sie so warmherzig teilt. Wunderbar! Ihr Unterricht zeichnet sich durch Präzision und Humor aus. Sie schafft es, trockene Materie anschaulich zu vermitteln, mit Geschichten und wunderschönen Praxisstunden. Anschließend hat jeder an Hand der Skripte, Videos und Audios alles an der Hand zum Nacharbeiten im eigenen Tempo oder um gleich damit in die Praxis zu gehen. Maria ist immer nah und steht während der ganzen Zeit als Mentorin für den eigenen individuellen Entwicklungsprozess zur Verfügung. Die Gruppen und der Kreis der Frauen, die immer wieder zusammenfinden, machen Heil-Yoga lebendig, fröhlich, lebhaft, verbindend und energiegeladen. Ich habe in der Ausbildung durch Marias Mentoring und Coaching erst richtig in meine Kraft gefunden und meinen eigenen wahren, weiblichen, einzigartigen Ausdruck im Yoga und Coaching entdeckt. Am Ende fühlt es sich eher wie ein wunderbarer Heilkreis von besonderen Frauen an. Ich bin sehr dankbar, diesen Weg gewählt zu haben. Namasté 

Karin Kastner, Yoga und Life Coach, Rheine, www.karinkastner.de

2017/2018 habe ich nach meiner 2-Jährigen Yoga-Ausbildung die Heil-Yoga® Ausbildung bei Maria Dieste gemacht. Anfangs hatte ich große Vorurteile und vermisste die kraftvollen Asanas aus dem Hatha-Yoga. Dann erkannte ich, wie intensiv und tiefgehend die Übungen waren und wie entspannt ich mich nach einer Übungspraxis fühlte.

In den einzelnen Themenbereichen vermittelte Maria uns sehr detaillierte und anschauliche Anatomiekenntnisse, so dass ich nicht nur spürte, dass sich meine eigenen Ischias- und Iliosakralgelenksbeschwerden deutlich verbesserten, sondern dass ich auch verstehen konnte, warum.

Maria legt aus eigener Erfahrung sehr großen Wert auf die Arbeit mit dem Becken, und der tiefen Beckenmuskulatur. Sie hat uns vermittelt, wie man dieses Wissen auf sehr fundierte aber auch angenehme Weise an betroffene Yogaschüler mit Inkontinenz, Organsenkung, Rückenbeschwerden und zahlreichen weiteren Beschwerdebildern weitergibt. Mit jedem Modul habe ich mehr verstanden, dass der Körper eine Einheit ist, in der ein Rädchen ins andere greift.

Durch Maria habe ich gelernt, den kleinen Bewegungen, die in der Tiefe stattfinden, mehr Bedeutung beizumessen.

Irgendwann wollte ich selbst gar nichts anderes mehr vermitteln, weil mir dieses Konzept des langsamen bewussten Praktizierens viel mehr liegt als schnelle Übungsabfolgen, die die meisten Schüler in der ohnehin schon so schnellen Zeit häufig überfordern.

Das nach Maria Dieste benannte Heil-Yoga® zeichnet sich auch dadurch aus, nachzuspüren und den eigenen Körper bewusst wahrzunehmen und doch wird der Körper von innen heraus gekräftigt.

Ich bin auf jeden Fall sehr begeistert von dem umfangreichen Wissen und der Art wie Maria es spielerisch so rüberbringt, dass es hängen bleibt. Jeder Teilnehmer fühlt sich gesehen und kann seine eigenen Beschwerden verstehen und sich mit Hilfe der gelernten Übungen selber helfen. 

Claudia Liebe, Yogalehrerin, www.liebeyoga.de

Weitere positive Rückmeldungen zur Ausbildung zur Heil-Yoga® Intuitionstrainerin kannst Du hier nachlesen

INHALTE DER 10 MODULE

Modul 1:

YOGA RUND UM DAS BECKEN, TEIL 1, BASISWISSEN

  • In diesem Modul erfährst du, wie du die tiefe Beckenmuskulatur aktivierst und damit deine Erdung und eigene Kraft wieder wecken
  • Du lernst, wie du dich selbst aufladen kannst und mit Störungen im Bereich des Beckens wie Inkontinenz und Organsenkungen umgehst!
  • Du aktivierst wichtige Energiepunkte und Energiezentren, die auf das Becken und den restlichen Körper wirken.
  • In diesem Modul legen wir die Grundlagen für die Aktivierung der Tiefenmuskulatur des ganzen Körpers!

Inhalte

  • Aufgabe, Bedeutung und Beweglichkeit des Beckens
  • Die Evolution, Funktion und Symbolik des Beckenbodens in Theorie und Praxis
  • Seelisch/geistige Bedeutung des Beckens und der Beckenorgane
  • Bedeutung, Wirkung und Ausführung von funktionellen Yogaübungen
  • Gesetzmäßigkeiten von Muskeltrainings
  • Wie du mit Störungen im Bereich des Beckens umgehst
  • Wichtige Energieeintrittspunkte und Energiezentren die auf das Becken einwirken
  • Yogapraxis abgestimmt auf das Becken
  • Hilfe zur Selbsthilfe: Alltagsübungen zur Aktivierung der tiefen Beckenmuskulatur
  • Energielenkungspraxis, Visualisierungen, geführte Meditationen
  • gezielte Atemübungen (Pranayama)

Modul 2:

YOGA RUND UM DAS BECKEN, TEIL 2

  • In diesem Modul erfährst du, wie du die tiefe Beckenmuskulatur in die Asanas einsetzt, damit deine Yogapraxis eine ungeahnte Tiefe erfährt.
  • Du lernst, wie du mit Beschwerdebildern rund um das Becken umgehen kannst und wie sie gelindert werden können.

Inhalte

  • Beschwerdebilder bei Männern und Frauen: Blasenschwäche, Organsenkungen, Prostatabeschwerden, LWS-Beschwerden: Ischias- und Bandscheibenbeschwerden
  • Gezielte Yoga-Übungspraxis zu o. g. Erkrankungen
  • Einsatz der Tiefen Beckenmuskulatur in die Asanas
  • seelisch/geistige Bedeutung der Beschwerdebilder
  • Gezielte Bhandas/Pranayamas
  • Grundsätze der Energiearbeit
  • Einsatz von Hilfsmitteln
  • Hilfe zur Selbsthilfe: Alltagsübungen bei den unterschiedlichen Symptomen
  • Energielenkungspraxis, Visualisierungen, geführte Meditationen

Modul 3:

YOGA RUND UM HÜFTE, ISG, KNIE

  • In diesem Modul erfährst du, wie die Gelenke von Knie, Hüfte und ISG aufgebaut sind und funktionieren und was sie brauchen, um flexibel, kraftvoll und elastisch zu bleiben.
  • Du lernst, wie du mit Knie-/Hüftgelenk-Arthrosen, künstlichen Gelenken, rheumatoiden Erkrankungen, Osteoporose, ISG- und Ischias-Problemen und weiteren Gelenkerkrankungen umgehst.

Inhalte

  • Aufbau und Funktion des Knie- und Hüftgelenks, Beckens und ISG
  • Beckenstatik und Auswirkungen auf die Iliosakral-Gelenke
  • Anatomisch und funktionelle Voraussetzungen für eine gesunde Gelenkfunktion
  • Symbolik des Hüftgelenks/ISG
  • Ursachen von Gelenkbeschwerden, Arthrosen, rheumatoide Erkrankungen, Osteoporose und präventive Gesunderhaltung
  • Gezielte Yoga-Übungspraxis zu den Beschwerdebildern
  • Individuelle Abwandlungen der Asanas bei akuten Problemen und künstlichen Gelenken
  • Hilfe zur Selbsthilfe: effektive Alltagsübungen für Hüfte, Knie und ISG
  • Energie-, Atem-, Mental- und Entspannungstechniken

Modul 4:

YOGA FÜR BEFREITE SCHULTERN

  • Du erfährst, wie Schultergürtel, Arme, Hände und Brustwirbelsäule zusammenhängen, welche Besonderheit der gelenkigen Verbindungen es im Schulterbereich gibt und was hier gebraucht wird.
  • Du lernst, welche Alternativübungen du brauchst bei Beschwerden rund um Schultergürtel und Brustwirbelsäule.
  • Wir besprechen folgende Beschwerdebilder: Kalkschulter, Verspannungen, Arthrose, Tennis-Arm, eingeschlafene Hände, Nervenschmerzen im Schulterbereich und gezielte Übungsprogramme dazu

Inhalte

  • Anatomie: Schultergürtel, Arme, Hände, Brustwirbelsäule
  • Funktionsweise der Muskulatur rund um den Schultergürtel in Theorie und Praxis
  • Besonderheit der gelenkigen Verbindung und Gesunderhaltung
  • Aufbau und Didaktik verschiedener klassischer Asanas im Kontext anatomischer Gesetzmäßigkeiten
  • Individuelle Vorgehensweise bei Strukturabweichungen und Beschwerden rund um Schultergürtel und Brustwirbelsäule
  • geistig-seelische Bedeutung des Schulterbereichs und der Beschwerdebilder
  • Spezifische Übungspraxis für Schultern und Arme
  • Hilfe zur Selbsthilfe: Alltagsübungen bei Beschwerden im Schulterbereich
  • Visualisierungen, geführte Meditationen

Modul 5:

YOGA: LEICHTIGKEIT FÜR KOPF UND NACKEN

  • Du erfährst, wie du die Nackenmuskulatur entlastet und den Kopf aus der Tiefe heraus aufrichtest
  • Du lernst funktionelle Bewegungsgrundsätze von Kopf bis Fuß unter Einsatz der Tiefenmuskulatur
  • Du bekommst gezielte Yoga-Übungspraxis zu den Beschwerdebildern: Nackenverspannungen, Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus, Schilddrüsenerkrankungen

Inhalte

  • Anatomie: Halswirbelsäule/Kopf
  • Funktionsweise der Muskulatur rund um den Kopf und Nacken
  • Besonderheit der obersten Halswirbelsäule und Mechanik des Kopfes
  • Bewegungskoordination Körper: funktionelle Bewegungsgrundsätze von Kopf bis Fuß
  • Gezielte Yoga-Übungspraxis zu den Beschwerdebildern: Nackenverspannungen, Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus, u. a.
  • Aktivierung und Entlastung der Nackenmuskulatur
  • geistige-seelische Bedeutung von Kopf und Nacken und der Symptome
  • Hilfe zur Selbsthilfe: Kleine Übungen mit großer Wirkung
  • Atem-, Mental- und Entspannungstechniken
  • Visualisierungen und geführte Meditationen

Modul 6:

YOGA RUND UM DIE WIRBELSÄULE

  • Du erfährst vieles zur Symbolik der Wirbelsäule, wie sich die Wirbelsäule im Sinne der Evolution verändert hat und es zur Aufrichtung des Menschen kam
  • Du erfährst die anatomischen Gesetzmäßigkeiten der 4 Wirbelsäulen-Abschnitte: Becken, Lendenwirbelsäule, Brustwirbelsäule, Halswirbelsäule
  • Du lernst die Besonderheiten der unterschiedlichen Wirbelsäulen-Abschnitte und gezielte Asanas dazu kennen

Inhalte

  • Aufbau und Funktion der Wirbelsäule
  • Symbolik und die Wirbelsäule im Sinne der Evolution: die Aufrichtung des Menschen
  • Besonderheiten der 4 unterschiedlichen Wirbelsäulen-Abschnitte und gezielte Asanas
  • Kraft, Beweglichkeit und energetisches Gleichgewicht in allen Bereichen der Wirbelsäule mit Hilfe der Yoga-Asanas und gezielten Vorübungen
  • Yoga aus der Sicht der Rückenschule
  • Erkrankungen der Wirbelsäule und geistig/seelische Ursachen
  • Vorsichtsmaßnahmen
  • Hilfe zur Selbsthilfe: Alltagsübungen bei Wirbelsäulen-Erkrankungen
  • Visualisierungen, geführte Meditationen
  • gezielte Atemübungen (Pranayama)

Modul 7:

ENERGIE UND CHAKRA-ARBEIT IM HEIL-YOGA

  • Du erfährst, wie du die Chakras, Nebenchakras und Energiepunkte aktivierst und harmonisierst durch gezielte Yogapraxis, Atem- und Energielenkungen bei individuellen Problemen.
  • Du lernst, wie du die Chakras bewusst wahrnehmen kannst, um dein eigenes Energiefeld in Harmonie zu halten
  • Du lernst feinstoffliche Gesetzmäßigkeiten kennen und wie du sie gezielt bei Symptomen einsetzen kannst

Inhalte

  • Du erfährst vieles über den Ursprung der Chakra Lehre und wie sich die Chakras im neuen Zeitalter verändert haben
  • Du lernst die Chakras, Nebenchakras, Energiepunkte und ihre Bedeutung kennen
  • Du erfährst wie die Chakras sich im menschlichen Leben zyklisch entwickeln
  • Du lernst, wie du Blockaden im Energiefeld harmonisieren kannst
  • Du bekommst tiefen Einblick in die Zusammenhänge der Energiearbeit und Yoga
  • Du lernst die Energiearbeit gezielt in die Yogapraxis einzusetzen
  • Du erfährst, wie du Energielenkungen bei unterschiedlichen Symptomen einsetzen kannst
  • Du erhältst Wissen über die neuen Chakras und wichtige Energiepunkte, die durch Yoga gezielt angeregt werden können
  • Du lernst, wie du die Chakras bewusst wahrnehmen kannst, um dein eigenes Energiefeld in Harmonie zu halten
  • Wir üben gezielte Yogapraxis für die einzelnen Chakras/Pranayamas
  • Du lernst feinstoffliche Gesetzmäßigkeiten kennen und wie du sie gezielt bei Problemen einsetzen kannst
  • Du erfährst etwas zum Didaktischer Aufbau von Kursstunden zu den Chakras
  • Du wirst konkret erkennen, wie wirkungsvoll der Einsatz der Chakra-Arbeit bei individuellen Symptomen hilft

Modul 8:

WAHRNEHMUNGSSCHULUNG UND KORREKTUR IM HEIL-YOGA

  • Du erfährst, wie du den eigenen Blick zu schärfen kannst, um ein besseres Verständnis für die individuellen körperlichen Bedürfnisse der Yoga-Teilnehmer/innen zu erlangen
  • Wir werden die Übungspraxis reflektieren bezüglich der individuellen körperlichen Gegebenheiten, Stärken und Schwächen der Teilnehmer
  • Du lernst die Didaktik zum Aufbau von Kursstunden in Kleingruppen zu unterschiedlichen Beschwerden
  • Du lernst die Anwendung von Korrektur-Techniken und Abwandlungen der Körperpositionen
  • Du bekommst umfangreiche Impulse für Korrekturmöglichkeiten in den Asanas
  • Wir werden unterschiedliche Yogasequenzen üben zu individuellen Beschwerdebilder

Alle Inhalte werden in der 2. Präsenzphase intensiv unterrichtet!

Inhalte

  • Du erhältst einen Katalog von Kriterien für einen Ganzkörperstatus
  • Wir erarbeiten den Status der Füße, Beine, des Beckens, der Wirbelsäule, des Schultergürtels, der Halswirbelsäule und des Kopfes
  • Du lernst den Unterschied kennen von Eigenwahrnehmung/Fremdwahrnehmung
  • Du erhältst einen Katalog an Coachingtools für dich und deine Teilnehmer, wie du deine emotionale Intelligenz stärkst
  • Du lernst die tieferen Bedürfnisse kennen und erfüllen, für Gesundheit auf allen Ebenen

Modul 9: INTUITIONSSCHULUNG SOWOHL ONLINE ALS AUCH OFFLINE IN DER 2. PRÄSENZ-PHASE

 

  • Du erfährst, wie du körperliche und emotionale Intelligenz mit deiner Intuition verbindest und deine Wahrnehmung vertiefst
  • Du lernst, wie du deine emotionale Intelligenz stärkst, hinderliche Muster erkennst und überwindest und deine Komfortzone jederzeit verlassen kannst
  • Du erkennst, wo du emotional oder körperlich ausweichst, sowohl bei dir als auch bei den Teilnehmern
  • Du tauchst tiefer ein in deine Wahrnehmungsfähigkeit und stärkst deine intuitive Intelligenz
  • Du lernst, wie du gezielt deine eigene Energie erhöhen kannst und dies für deine Einzelarbeit nutzen kannst
  • Du wirst Yogasequenzen üben, um deine körperliche, emotionale und intuitive Intelligenz zu stärken und deine Energie zu erhöhen

Modul 10: ABSCHLUSS- ZERTIFIZIERUNGS-SEMINAR (3 TAGE)

Für alle, die ein Zertifikat zur „Lehrerin für Heil-Yoga und Intuition“ erwerben möchten.

Inhalte

  • Verbindung aller vorangegangenen Themen
  • Schulung der Intuition/Konzentration/Meditation
  • Selbständige Erarbeitung von Übungsprogrammen in Einzelarbeit
  • Methodik/Didaktik von Einzel- und Gruppenarbeit
  • Marketing
  • Korrekturmöglichkeiten
  • Schulung der Lehrpersönlichkeit
  • Kommunikations- und Coachingtools
  • Lehrprobe

„Die Heil Yoga® Intuitionstrainerinnen Ausbildung von Maria Dieste möchte ich sehr gerne weiterempfehlen. Zum einen vermittelt Maria ihr Wissen auf fundierte und strukturierte Weise. Jedes einzelne ihrer Seminare hat sowohl meine Kenntnisse in Bezug auf Anatomie und körperlich-geistige Zusammenhänge als auch meine Yogalehrtätigkeit in hohem Maße bereichert. Maria ist es jedes Mal gelungen, nicht nur eine große Menge an Wissen zu vermitteln, sondern auch Begeisterung, Freude, Tiefe, Leichtigkeit und Fülle. Zudem begleitet sie ihre SchülerInnen auf eine sehr präsente, einfühlsame, unterstützende und humorvolle Weise.
Heil Yoga® hat mir als Yogalehrerin die Möglichkeit gegeben, Sicherheit im Umgang mit Beschwerden meiner Yogateilnehmer zu bekommen und mich als Yogalehrerin zu finden. Meiner Erfahrung nach ist es sehr gut möglich und empfehlenswert, die Übungspraxis des Heil Yoga® auf eine breite Zielgruppe und in den unterschiedlichsten Bereichen anzuwenden. Für mich als Yogalehrerin haben sich mit dieser Ausbildung völlig neue Möglichkeiten meiner Lehrtätigkeit eröffnet.
Und auch in Bezug auf meine persönliche Entwicklung war diese Ausbildung eine große Bereicherung. Aus diesem Grund möchte ich Maria von ganzem Herzen danken.“

 

Heike Razaq, Yogalehrerin BDY/EYU

WAS BRINGT DIR DIE AUSBILDUNG ZUR

LEHRERIN FÜR HEIL-YOGA UND INTUITION:

Du bekommst umfassendes anatomisches, medizinisches Fachwissen zu den unterschiedlichen Beschwerdebildern und energetischen Zusammenhängen 

Du erhältst mehr Sicherheit und Kompetenz im Umgang mit Erkrankungen und Symptomen Deiner Teilnehmer

Du hast mehr Freude und Erfolgserlebnisse in Deiner Arbeit, weil Du mit gezielten Yoga Asanas und Alltagsübungen die Einschränkungen der Teilnehmer positiv beeinflussen kannst

Du hebst Dich in der Arbeit mit Kleingruppen oder Einzelstunden von der Masse der Yogalehrenden ab und erschaffst Dir eine neue Einnahmequelle

Durch die Aktivierung Deiner Tiefenmuskulatur entfaltest Du Deine eigenen inneren Kräfte und steigerst damit Dein Wohlbefinden und Deine Leistungsfähigkeit

Du gibst den Menschen die Verantwortung für den eigenen Körper zurück und ermöglichst ihnen ganzheitliche Gesundheit

Du baust mit dieser Ausbildung eine Brücke von der östlichen Yogatradition zu den westlichen Bedürfnissen der Menschen

 

Du erfährst mehr über die geistigen Gesetzmäßigkeiten, die seelische Bedeutung der Krankheiten und lernst sie im Alltag förderlich anzuwenden für Dich und Deine Teilnehmer

Du entwickelst dich körperlich, emotional und spirituell weiter und lernst deine Intuition zu entfalten und zu verstärken. Damit vertiefst du die Verbindung zu deiner Seele, unterrichtest erfüllt und beseelt und trägst damit erheblich zum Wohl der Menschen bei!

FÜR WEN IST DIE AUSBILDUNG ZUR

 

LEHRERIN FÜR HEIL-YOGA UND INTUITION GEEIGNET?

Die Ausbildung ist für Dich geeignet, wenn Du zum Beispiel:

 

  • bereits positive Erfahrungen mit Yoga gemacht hast
  • Du mehr über die vielfältigen Möglichkeiten des Yoga erfahren möchtest
  • selber Betroffen bist mit körperlichen Beschwerden und mehr darüber erfahren möchtest, was Du selbst für Dich tun kannst

  • dich danach sehnst, dich spirituell zu entfalten, Yoga beseelt zu unterrichten und den Teilnehmern gezielt Hilfe zur Selbsthilfe geben willst
  • Yogalehrerin bist und mehr Kompetenz und Fachwissen erhalten möchtest zu Symptomen Deiner Teilnehmer
  • Heilpraktikerin bist und den Patienten wohltuende und förderliche Übungen mitgeben möchtest, damit die Erkrankungen durch tägliches Üben zusätzlich verbessert werden können

  • Übungsleiterin bist und bereits im Bewegungsbereich arbeitest und gezielte Übungen aus dem Yoga in die Kurse einbauen möchtest
  • Physiotherapeutin bist und Heil-Yoga in die Praxistätigkeit integrieren möchtest

Diese Aufzählung ist bestimmt noch nicht komplett! Sprich mich einfach an, wenn Du dazu Fragen hast! 

WAS BEKOMMST DU AN MATERIAL?

  • umfangreiche Handbücher, (pro Modul mehr als 30 Seiten)
  • Lehrvideos: Darauf demonstriere ich die Übungspraxis mit sehr detaillierten Ansagen und effektiven Übungen für zu Hause.
  • die dargestellte Übungspraxis wird schriftlich als PDF zur Verfügung gestellt
  • geführte Meditationen zum Download
  • Online-Material für jedes Modul zum Nacharbeiten und zur Vertiefung
  • 2x monatlich virtuelle Gruppen-Calls, jeweils ca. 2 bis 3 Stunden zum Unterricht der theoretischen Seminarinhalte
  • 6 persönliche Coaching-Sessions (jeweils ca. 1 Stunde, zu individuellen Themen),
  • Zertifikat „Lehrerin für Heil-Yoga und Intuition“,
  • Möglichkeit der Listung und Werbung über meine Homepage mariadieste.com

WO FINDEN DIE AUSBILDUNGSSEMINARE STATT?

3 Präsenzphasen für die Vertiefung der Yogapraxis sowie Online-Unterricht!

 

Die erste Präsenzphase hat die Yogapraxis unter Einbeziehung der Tiefenmuskulatur im Fokus. Hier werden wir die Übungen der ersten 3 Module intensiv vertiefen und verfeinern (5 Tage) 

In der zweiten Präsenzphase stehen insbesondere Yogapraxis, Korrektur, Wahrnehmungs- und Intuitionsschulung im Vordergrund (5 Tage) 

Die dritte Präsenzphase ist zur Zertifizierung gedacht. Hier wirst du eine Lehrprobe vorstellen, die du vorher ausgearbeitet hast. 

Die Teilnahme an den virtuellen Treffen ist freiwillig. Solltest du mal keine Zeit haben, bekommst du eine Aufzeichnung, die nachgearbeitet werden kann.

Sämtliche Aufzeichnungen der virtuellen Treffen stehen jeder Teilnehmerin unbegrenzt zur Verfügung.

Der nächste Ausbildungsbeginn ist: 01.09.2018

  1. Präsenzphase: 01.11. – 05.11.2018 im Hotel Tannenhof, Baden-Baden
  2. Präsenzphase: 15.07. – 19.07.2019 im Hotel Tannenhof, Baden-Baden
  3. Präsenzphase: 13.09. – 15.09.2019 im Hotel Tannenhof, Baden-Baden

AUSBILDUNGSMODALITÄTEN:

  • Die Ausbildung beginnt mit dem ersten Modul, Yoga rund um das Becken, Teil 1 
  • Alle Module werden monatlich freigeschaltet. 
  • Die Handbücher, Videos und MP3 sind online in einem Mitgliederbereich verfügbar. 
  • Zwei Mal im Monat finden virtuelle Treffen über das Portal „Zoom“ statt. Sie dauern jeweils ca. 2 bis 3 Stunden. Hier unterrichte ich die theoretischen Inhalte der Ausbildung und gebe Korrektur-Hilfen zur Übungspraxis.

GARANTIE

 

  1. Falls Du nach dem ersten Besuch eines Ausbildungs-Moduls nicht zufrieden bist, erhältst Du die restliche Ausbildungsgebühr zurück! Du gehst damit kein Risiko ein!
  2. Während und auch nach der Ausbildung stehe ich für Fragen jederzeit zur Verfügung! Viele der bereits ausgebildeten Heil-Yoga® Intuitionstrainerinnen kontaktieren mich auch heute noch, wenn sie Fragen oder Tipps möchten zu Beschwerden ihrer Teilnehmer und Kunden.

Wichtig: Es gibt pro Jahr maximal 10 Ausbildungsplätze!

Möchtest Du dabei sein?

Wenn Du:

  • In Zukunft ausgebucht sein willst
  • Gezielter und effektiver zu den Beschwerden mit Deinen Teilnehmern arbeiten möchtest
  • in Yogaschulen und Studios mit „Kußhand“ aufgenommen werden möchtest
  • In Dich, Dein Wissen und Deine Kompetenz investieren möchtest
  • Dich für diese innovative und zukunftsträchtige Ausbildung interessierst

Dann bewirb dich jetzt!

So könnte Deine Zukunft schon bald aussehen:

Du arbeitest in Kleingruppen zu einem Beschwerdebild, wie z. B. Knie- und Hüftproblemen und strahlst Sicherheit und Kompetenz aus. Deine Kurse sind begehrt und Du hast bereits eine Warteschlange von vielen betroffenen Menschen, die gern diese Kurse mitmachen möchten. Du triffst Teilnehmer beim Einkaufen oder auf der Straße und sie sind begeistert von Deiner Arbeit. Sie bedanken sich bei Dir, strahlen Gesundheit und Wohlbefinden aus und erzählen, dass Deine Übungen ihnen sehr gut geholfen haben. Sie empfehlen Dich und Deine Kurse an andere gern weiter. Du freust Dich über den weitreichenden Erfolg und die Begeisterung der Kunden, was sich auch positiv auf Deinem Konto auswirkt!  

Herzlichst

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?